Bis zur letzten Minute im Gespräch


Buchstäblich bis zur letzten verfügbaren Minute nutzte Hasenclever-Preisträgerin Marica Bodrožić die Zeit des Gesprächs mit Schülerinnen und Schülern des Städtischen Einhard-Gymnasiums am Montagvormittag, dem 8. November 2021.
Diese waren beeindruckt, mit welcher Einfühlsamkeit die Schriftstellerin auf die Ergebnisse ihrer vielfältigen Arbeit mit ihrem Werk und auf  ihre Fragen einging.

Mit musikalischen Vorträgen, künstlerischen Bearbeitungen und der philosophischen und dichterischen Auseinandersetzung mit Bodrožić-Gedanken boten die Schülerinnen und Schüler ebenfalls eine beeindruckende Leistung.

Schulleiter Ralf Gablik hatte Gäste aus der interessierten Öffentlichkeit eingeladen, so Bürgermeisterin Hilde Scheidt, die Buchpreise für besondere Leistungen überreichte. Die Bücher waren von den Aachener Buchhandlungen gestiftet worden, die Mitglieder der Walter-Hasenclever-Gesellschaft sind, überreicht von Buchhändler Martin Hungenbach, Worthaus Burtscheid. Auch bei dieser Gelegenheit drückte Marica Bodrožić ihre Freude aus, diese gemeinsamen Stunden am Einhard-Gymnasium zu erleben.

Einzelheiten aus dieser Begegnung bietet der Bericht von Martina Stöhr, den diese für beide Aachener Zeitungen verfasste:

Marica Bodrožić im Einhard

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.