Drei Hasenclever-Gedichte in drei Sprachen

Hasenclevers Werke wurden schon zu seinen Lebzeiten in viele Sprachen übersetzt.

Es gibt sie auf Englisch, Französisch, Italienisch, Katalanisch, Portugiesisch, Ungarisch, Tschechisch, Russisch,  Bulgarisch, Norwegisch, Japanisch.

Drei Hasenclever-Gedichte in drei Sprachen

 Ein Ausstellungsprojekt soll von 3 Gedichten Hasenclevers begleitet werden, die von Jutta Gebhart ins Englische und von Doris Lauer ins Französische übertragen wurden.

Farben
Denn so verschenkt das Leben seine Farben,
dass alles Farbe ist in dieser Welt;
dass Menschen und selbst Dinge, die uns starben,
Duft haben und noch grün sind, so wie Garben,
von eines Schnitters Händen hingestellt.
Und auch Erinnerung ist nur ein Feld
und leiser Abglanz irgendwelcher Lichter –
So sah man Städte, Wolken und Gesichter
und glaubt, man säh’ sein eigenes Gesicht.

Couleurs
Car ainsi la vie prodigue ses couleurs
que tout est couleur en ce monde;
que les hommes défunts et même les choses disparues
retiennent l’odeur et la verdure, comme les gerbes
déposées par les mains d’un faucheur.
Et de même la mémoire n’est qu’un champ
et doux reflet de lumières quelconques –
Voyant ainsi des villes, des images, des visages
on croit y voir sa propre figure.

Colours
For such is life: so lavishly
it pours its colours in this world
that men and even things that passed away
have fragrance and are green,
like sheaves erected by a reaper’s hand.
Remembrance, too, is but a field
and pale reflection of some distant light –
makes images of cities, clouds and faces
Appear the mirror of one’s face.

 

 

Leipzig
Der Malerin Sophie Herwig

Der Flieder duftet schwach im Wind,
die Wiesen sind schon lange grün.
Im Park, wo all die Bäume sind,
ist Sommer – und die Bäume blühn.

Vorüber wandelt Paar um Paar
Gemächlich, im Feiertagsschritt;
Ist eine große, bunte Schar –
Und manchmal laufen Kinder mit.

Und manchmal kam einer und ging
Mit einer Blüte in der Hand;
Der steht und sinnt, zerpflückt das Ding
Und träumt von einem fernen Land …

Leipzig
A l’artiste peintre Sophie Herzog

Les lilas répandent leurs odeurs fines au vent,
les prés sont verts depuis longtemps.
Au parc, parmi tous ces arbres réunis,
c’est l’été – et les arbres sont tous en fleurs.

Couple par couple passe, se promenant
sans hâte, au pas de jour férié;
Une bande nombreuse de couleurs variées –
parfois des enfants courent autour d’ eux

Et parfois surgit un seul et se promène,
une fleur à la main,
S’arrête en songeant, puis l’effeuille,
rêvant d’un pays lointain.

Leipzig
To the painter Sophie Herwig

A breath of wind, a whiff of lilac in the breeze,
the meadows have long since been green.
And in the park with all its trees
it’s summer – and the trees abloom.

Couples amble by, serene,
at leisure and a Sunday’s pace.
It is a large and varied crowd,
and sometimes children bustle about.

At times someone comes by and walks
away, a blossom in his hand;
Stops, musing, plucks apart the thing,
dreaming himself to a distant land.

 

 

 

Chrysanthemen

Leuchtende Chrysanthemen, bunt zu Garben
geflochten, sommerreif und ohne Ziel,
und vor den Blumen, ganz auf dunklen Farben
dein sinnendes, schwermütiges Profil.

Die Augen voll Erinnerungen. Leise
steigt draußen etwas wie ein Blühn herauf,
und wie ein Glanz um alte Märchenweise
gehn beide Fensterflügel vor dir auf …

Chrysanthèmes

Chrysanthèmes luisants, de couleurs variées
entrelacés en gerbes, mûris d’ été et sans but,
et devant les fleurs, tout en couleurs sombres
ton profil rêveur, mélancholique.

Les yeux pleins de souvenirs. Doucement
monte dehors un certain fleurissement,
et comme une lueur, entourant un ancien conte de fées,
les deux volets s’ouvrent devant toi …

Chrysanthemums

Chrysanthemums in their end-of-summer glow,
colourful and bright, randomly bound into sheaves,
and against the flowers, wholly on dark colours
your pensive, doleful face.

Eyes full of memories. Out there,
a sense of blossoming gently rises,
and shining round an ancient fairytale melody
the window opens wide before you …

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 

 

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.