Literaturjahrbuch: Walter Hasenclever im Kontext

Dieses ‘Lesebuch‘ informiert sachlich wie unterhaltsam über den Aachener Dichter Walter Hasenclever (1890 – 1940) und seine Wirkung bis heute. Es enthält die Dokumentation der Literaturpreisverleihung an Jenny Erpenbeck und stellt Texte Walter Hasenclevers aus dem Exil in Südfrankreich vor. Von dort aus hat er als Schriftsteller versucht, über den nationalsozialistischen Wahnsinn aufzuklären und dagegen zu protestieren. Dennoch wurde er – zusammen mit Max Ernst und vielen anderen deutschen Künstlern – in Frankreich als Spion verdächtigt –weggesperrt. Dass sie für Frankreich gegen Nazideutschland kämpfen wollten, nahm man ihnen nicht ab. Das einstige Internierungslager „Les Milles“ bei Aix-en-Provence ist heute eine Gedenkstätte für diese Künstler, das Literaturjahrbuch berichtet ausführlich. Rezensiert werden auch Texte heutiger Autoren, die im Kontext Walter Hasenclever besonders wichtig sind.

Der Band ist ab 19.4.2018 in den Aachener Buchhandlungen erhältlich. Preis: 14,95 €, ISBN 978-3-922697-35-0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.