Jenny Erpenbeck, Preisträgerin 2016

Erpenbeck 01Jenny Erpenbeck wurde am 12. März 1967 in Berlin geboren. Sie studierte Theaterwissenschaft und Musiktheaterwissenschaft in Berlin. Danach arbeitete sie an verschiedenen Theatern als Regisseurin. Neben dieser Tätigkeit arbeitete sie als Schriftstellerin. 1999 erschien „Geschichte vom alten Kind”, 2001 der Erzählband „Tand”, 2004 die Novelle „Wörterbuch”, 2008 der Roman „Heimsuchung”und 2015 „Gehen, ging, gegangen”, das für den Deutschen Buchpreis vorgeschlagen war (Shortlist).
Für ihr Werk erhielt Erpenbeck neben dem Hasencleverpreis verschiedene andere Auszeichnungen, z.B. den Thomas-Mann-Preis.

Die Würdigung der Preisträgerin und die Begründung für die Preisverleihung finden Sie hier.

Die Laudatio bei der Verleihung des Hasenclever-Preises hielt Doris Lauer.

Erpenbeck bedankte sich in einer eindrucksvollen Rede für den ihr verliehenen Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *